25.09.2010

Der letzte schöne Herbsttag

Nach der gestrigen Satire stand heute eine Beziehungskomödie auf dem Programm. Mit “Der letzte schöne Herbsttag” ist dem Drehbuchautor und Regisseur Ralf Westhoff ein wunderbarer Film gelungen. Er erzählt die Geschichte eines jungen Paares, das dabei ist sich selbst zu definieren. Warum sind wir zusammen? Weshalb brauchen wir die kleinen Macken des jeweils anderen? Was macht es überhaupt aus, zusammen zu sein?

Die Schauspieler (Julia Koschitz als Claire, Felix Hellmann als Leo) überzeugen auf der ganzen Linie, da es sich schlussendlich ja doch um eine Komödie handelt kommt natürlich der Spass auch nicht zu kurz, ohne dabei Klamauk zu werden.

Ralf Westhoff lässt die zwei Figuren in längeren Monologen über den anderen erzählen und ermöglicht es so dem Zuschauer sich selbst ein Bild zu machen. Einige der angesprochenen Szenen werden dann als gespielte Szene nachgereicht. So entsteht ein schön erzählter Film, ohne Sprünge, mit viel Spannung und ganz viel “Feel Good”, alles was ein guter Film eben braucht. Top!



blog comments powered by Disqus